Brandgefahr wegen Grabkerzen

45
Foto: Sabine Drasnin (Archiv)

Die Technischen Betriebe Velbert bitten darum, auf das Entzünden von Grabkerzen und -schalen auf den Friedhöfen zu verzichten.

Die anhaltende Hitze und damit verbundene Trockenheit bringen eine immer größer werdende Brandgefahr mit sich. Nachdem die Technischen Betriebe Velbert (TBV) bereits vor zwei Wochen das Grillen und offene Feuer in Parkanlagen und auf Grünflächen verboten haben, bitten sie nun darum, auf das Entzünden von Grabkerzen und -schalen auf den Friedhöfen zu verzichten.

Die Gefahr eines durch Funkenflug oder umkippende Kerzen hervorgerufenen Brandes von Grasflächen, Sträuchern und Bäumen soll so verhindert werden. Alternativ können elektrisch betriebene Grablichter aufgestellt werden.

Diese Empfehlung sowie das weiterhin bestehende Grillverbot auf den städtischen Grillwiesen gelten, bis sich eine Entspannung der Hitzeperiode abzeichnet, so die TBV.