Spielcasino in Ratingen überfallen

46
Foto: Symbolfoto

Am Freitag gegen 1 Uhr kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Spielcasino im Ratinger Zentrum.

Als ein 25-jähriger Mitarbeiter des Spielcasinos die Einnahmen des Tages zählte, betrat ein Unbekannter die Räume durch eine nicht verschlossene Tür.

Der Täter zeigte mit einer Schusswaffe auf das Bargeld und forderte den 25-jährigen Ratinger auf, ihm das Geld aus der Kasse zu geben. Er bedrohte den Mitarbeiter weiterhin mit der Waffe und erpresste die Herausgabe des Geldes aus dem Tresor.

Die Beute von mehreren hundert Euro wurde in einem Stoffbeutel verstaut. Der Räuber konnte in unbekannte Richtung flüchten.

Die Fahndung der alarmierten Polizei im Umfeld des Casinos hatte keinen Erfolg. Die Ermittlungen dauern an. Der 25-jährige Ratinger blieb unverletzt.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 170 bis 180 cm groß, kräftige Statur, bekleidet mit dunkelgrauem Kapuzenpullover, vermummt, dunkelfarbener Stoffbeutel. Nähere Angaben zur Schusswaffe konnten nicht gemacht werden.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02104-9826210, entgegen.