Zwei Tage Sperrung in Mettmann

31
Die Baustelle in Mettmann an der Ecke Jubiläumsplatz/Schwarzbachstraße. Samstag und Sonntag ist hier die Flintrop-Straße komplett gesperrt. Foto: Hans-Joachim Kling

Wegen Bauarbeiten an der Baustelle auf der Schwarzbachstraße in Mettmann ist die Johannes-Flintrop-Straße Samstag und Sonntag komplett gesperrt.

Die Kanalarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen, so dass am kommenden Wochenende, 28. und 29. Juli, die Asphaltierungsarbeiten im Bereich um den Jubiläumsplatz beginnen können.

„Die eigentliche Asphaltierung wird am Samstag durchgeführt, der Sonntag dient lediglich als Auskühlzeit“, erklärt Christoph Gawenat von der Abteilung Verkehrsinfrastruktur. Für die Arbeiten wird die Johannes-Flintrop-Straße hinter der Poststraße an beiden Tagen komplett für den Verkehr gesperrt, die Rheinbahn hat am Wochenende Umleitungen eingerichtet, die über die Goldberger- und Daniel-Kirchner-Straße führen.

Im unmittelbaren Anschluss an die Asphaltierungsarbeiten am kommenden Wochenende werden die Baumaßnahmen ab 30. Juli für etwa eine Woche den Bereich an der unteren Adlerstraße bis zum zur Postfiliale auf der Schwarzbachstraße betreffen. Hierzu wird die Adlerstraße zur Sackgasse die von der Oberstadt (Düsseldorfer Straße) befahrbar sein wird. Für die Anlieger wird in dieser Zeit die Adlerstraße in beide Richtungen freigegeben.

Das REWE-Parkhaus wird wie gewohnt zu erreichen sein. Um das Parkhaus der Kreissparkasse in dieser Zeit erreichen zu können, wird die Schwarzbachstraße aus Richtung Johannes-Flintrop-Straße ausnahmsweise für den Verkehr freigegeben. „Das ist natürlich nur vorübergehend“, betont Christoph Gawenat. „Im Zuge der Netztrennung wird die Schwarzbachstraße nach der Baumaßnahme ab dem 6. August wieder für den Verkehr gesperrt sein.“

Darüber hinaus wird die Ampel im Kreuzungsbereich Adlerstraße / Schwarzbachstraße im Zuge der Baumaßnahme zu zwei Fußgängerüberwegen umgebaut. Im ersten Schritt werden die Ampel abgestellt und die provisorischen Fußgängerüberwege eingerichtet, im zweiten Schritt wird die Ampel vollständig zurückgebaut.