“Fahrradfahrer f\u00f6rdern die lokale Wirtschaft”

25

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Velbert unterstützt die Volksinitiative “Aufbruch Fahrrad” NRW.

Diese möchte den Aufbruch in ein modernes, bewegliches Land NRW. Dafür soll der Anteil des Radverkehrs bis 2025 von heute etwa 8% auf mindestens 25% landesweit erhöht werden.

Neun Maßnahmen sollen die Mobilitätswende einleiten und in einem Fahrradgesetz verankert werden.

„Eine moderne Mobilitätspolitik nützt allen Menschen. Fahrradfahren macht Spaß, ist für jeden erschwinglich, fördert die Gesundheit und trägt dazu bei, unsere Städte insgesamt lebenswerter zu machen“, sagt Bernd Zielke, 1. Sprecher des ADFC Velbert. „Fahrradfahrer fördern die lokale Wirtschaft. Sie kaufen insgesamt mehr in lokalen Läden.“

Kommen innerhalb eines Jahres mindestens 66.000 Unterschriften von Unterstützern zusammen, muss der Landtag in NRW sich mit diesen Forderungen befassen. Unterschriftenlisten können auf der Webseite www.aufbruch-fahrrad.de heruntergeladen werden. Offizieller Start der Volksinitiative war am 16. Juni auf der RADKOMM #4 in Köln.

„Auf allen Veranstaltungen und Touren des ADFC Velbert kann ab sofort unterschrieben werden oder gesammelte Unterschriftenlisten abgegeben werden“, so Bernd Zielke.

„Wir freuen uns, wenn weitere Velberter Geschäfte, Vereine, Verbände, Organisationen ein fahrradfreundliches NRW unterstützen und Sammelstellen für Unterschriften einrichten.“