53.000 Euro für Vereinswünsche

37
Foto: KSK

„Was würden Sie sagen, wenn Sie für Ihren Verein einen Wunsch frei hätten?“, fragte Kreissparkassen-Filialdirektor Thomas Döring die Vertreter von 34 Mettmanner Vereinen, als er sie zur Spendenverteilung aus der Sparkassenlotterie einlud.

Die Antworten hielt Döring am Dienstagabend in Form von Wunschzetteln in der Hand. „Die Wunschpalette ist breit gefächert, der Spendentopf ist in diesem Jahr mit 280.000 Euro wieder prall gefüllt. 53.000 Euro davon kann ich heute unter Ihnen allen verteilen“, begrüßte Döring die Abgeordneten der Mettmanner Vereine.

Vor allem werden in der Kreisstadt Büromöbel oder eine neue EDV für die Vereinsverwaltung gebraucht, aber auch Ausrüstungsgegenstände wie Wasserballtore, eine Outdoor-Tischtennisplatte oder auch Sportbekleidung werden dringend benötigt.

Auffällig ist: Bei vielen Wünschen geht es um den Zuschuss zu besonderen Erlebnissen. So möchten die “grünen Damen und Herren der Evangelischen Kranken- und Altenhilfe” einen Ausflug zur Stärkung der Gemeinschaft unternehmen, der Verein “Neue Wege” plant ein Theaterprojekt zur Gewaltprävention an Mettmanner Schulen, der Ortsverband des VDK möchte seinen Mitgliedern eine Jahresfahrt ermöglichen, der Verein ProMobil benötigt Geld für das therapeutische Reiten für Menschen mit Behinderung.

In den Genuss der Förderung kommen in diesem Jahr die Schwerpunkte “Kinder, Jugendliche und Familie”, “Sport” und “Soziales”.

„Ich sehe mit großer Freude, dass die Spendengelder bei Ihnen in den besten Händen sind. Wir möchten Ihnen hiermit Danke für die wertvolle Arbeit sagen, die Sie alle hier in Mettmann leisten“, so Döring.

Nach wie vor erfreut sich das PS-Sparen einer großen Beliebtheit: Immerhin sind monatlich Gewinne von 2,50 bis zu 250.000 Euro drin – so jüngst bei der Gewinnzahlziehung im Mai, bei der der Hauptgewinn an ein Wülfrather Ehepaar ging.

„Vergangenes Jahr hatten wir gleich zwei Gewinner von 50.000 Euro sowie 14 Gewinner von 5.000 Euro. Lotto hat nicht annähernd so eine Trefferquote“, freut sich der Filialdirektor. „Gleichzeitig tut jeder Spieler etwas Gutes mit seinem gespielten Los, da hiervon 25 Cent in den PS-Zweckertrag wandern, den wir hier heute verteilen können.“

Insgesamt stehen der Kreissparkasse Düsseldorf hierzu rund 280.000 Euro für gute Zwecke in Düsseldorf, Erkrath, Heiligenhaus, Mettmann und Wülfrath zur Verfügung.