2.200 Euro für den Verein „Wunschzettel“

49
Sonja Henseler (re.) übergibt den Scheck an Gerda Greverath vom Verein Wunschzettel. Foto: Sabine Drasnin

Kalender für den guten Zweck: Die “Neue Apotheke” an der Fliethe hat im vergangenen Jahr Kalender auf eigene Kosten drucken lassen und gegen eine Gebühr von einem Euro an die Kunden abgegeben.

Dieser Euro – manchmal gaben die Kunden auch mehr – kam in eine Sammelbüchse, die sich nach und nach bis zur stattlichen Summe von 2.200 Euro füllte.

„Wenn die Kunden hören, dass dieses Geld Kindern zugute kommt, geben viele gleich einige Münzen“, sagt Inhaberin Sonja Henseler. Jedes Jahr spendet die Apotheke an eine Organisation, die sich um Kinder kümmert; in diesem Jahr an den Verein Wunschzettel.

Gerda Greverath von Wunschzettel freut sich über die großzügige Spende. „Das Geld geht zu 100% in die Unterstützung der Kinder; wir arbeiten alle ehrenamtlich“, betont sie.

Der Verein trifft sich jeden zweiten Donnerstag im Monat im Restaurant Akropolis an der Wilhelmshöhe. Die aktuellen Wünsche der Kinder, die der Verein erfüllen möchte, sind auf der Internetseite www.wunschzettel-verein.de zu finden.Foto: Sabine Drasnin