In Ratingen-West

Tragödchen-Ensemble lädt zum Mitsingabend

Unter dem Motto „Jetzt wird mitgesungen“ präsentiert das Tragödchen-Ensemble zum dritten Mal einen Mitsingabend mit Rock- und Pop-Klassikern der vergangenen 50 Jahre.

Stephan Wipf, Lotta Schultz und Noemi Schroeder vom Ensemble haben auch selbst viel Spaß.

Foto: Veranstalter

 Alle Songtexte werden für die Besucher auf einer Leinwand eingeblendet und sicherlich ist für jeden Musikgeschmack etwas passendes dabei.

An diesem Abend wird es auch viele neue Songs geben. Hinzu kommen satirische Seitenhiebe auf die Bundes- und Lokalpolitik. Bernhard Grzimek („Ein Platz für Tiere“), Hanns-Dieter Hüsch und Marcel Reich-Ranicki melden sich wortgewaltig aus dem Jenseits, denn Theaterdirektor Bernhard Schultz parodiert und rezitiert wie gewohnt in Hochform.

Das Ganze wird vielstimmig von dem Ensemble begleitet, das in den vergangenen Jahren  mit seinen Musik-Revuen stets das Publikum begeistert hat: Nadine Pungs und Bernhard Schultz liefern die literarische Moderation und die Band mit Lotta Schultz, Noemi Schroeder, Nadine Pungs (Gesang und Chor), Marcel Planz (Gesang, Gitarre, Ukulele), Bernhard Schultz (Gesang, Gitarre, Klavier), Stephan Wipf (Gitarre), Olaf Buttler (Bass) und Jody Martin (Schlagzeug) sorgt für den nötigen Schwung. Platz zum Tanzen gibt es im Freizeithaus ebenfalls.  

Eintrittskarten sind zum Preis von 10 Euro im Kulturamt und im Buchcafé Peter und Paula  sowie an der Abendkasse erhältlich.  

Veranstaltungs-Informationen:
Ort:
Ratingen, Freizeithaus West am Berliner Platz
Datum:
Dienstag, 20. Februar 2018
Startzeit:
20:00 Uhr
Endzeit:
23:00 Uhr
Preis:
10,- €
Anzeige