Am 15. Oktober im Stadttheater

"Terror": Schauspiel von Ferdinand von Schirach

Am Sonntag, den 15. Oktober wird um 18.00 Uhr im Stadttheater das Schauspiel „Terror“ von Ferdinand von Schirach aufgeführt.

Das Ensemble von "Terror"

Foto: Bernd Boehner

 Major Lars Koch, Kampfjetpilot der Bundeswehr, steht vor Gericht. Angeklagt ist er des 164-fachen Mordes. Was ist passiert? Am 26. Mai 2013 erhält Koch den Befehl, einen vollbesetzten, von Terroristen gekaperten Airbus vom Kurs abzudrängen, was ohne Erfolg bleibt. Ziel der Terroristen ist es, den Airbus in die ausverkaufte Münchner Allianz-Arena stürzen zu lassen, in der 70.000 Zuschauer einem Länderspiel entgegenfiebern. Lars Koch entscheidet sich eigenmächtig, das Passagierflugzeug abzuschießen, um die Fußball-Fans zu retten. Alle 164 Airbus-Insassen sterben. Ist Koch schuldig, weil er über 164 Menschenleben entschieden hat? Darüber soll auch das Publikum urteilen. 

„Terror“ wurde im Oktober 2015 am Schauspiel Frankfurt und am Deutschen Theater Berlin uraufgeführt und bislang an 79 Häusern gespielt. Im Oktober 2016 zeigte die ARD das Stück als Fernsehfilm,  erreichte damit eine große mediale Aufmerksamkeit und sorgte für heftige Diskussionen ethischer und juristischer Natur.

Ab 17 Uhr gibt es zu dem Stück einen Einführungsvortrag im Musikraum 2 am Theaterfoyer.

Eintrittskarten sind zum Preis von 16,50 bis 19,50 Euro im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungswünsche werden unter Tel. 02102/5504104/-05 entgegen genommen.

Veranstaltungs-Informationen:
Ort:
Ratingen, Stadttheater, Europaring 9
Datum:
Sonntag, 15. Oktober 2017
Startzeit:
18:00 Uhr
Endzeit:
21:00 Uhr
Preis:
16,50 €
Anzeige