Nachholspiel der Kreisliga A, Wuppertal/Niederberg

TSV Einigkeit Dornap-Düssel trifft auf FC 1919 Wuppertal

6. März 2018, 14:43 Uhr

Bereits am Mittwoch muss die Einigkeit wieder aufs Spielfeld, denn das witterungsbedingt im Dezember ausgefallene Meisterschaftsspiel beim FC 1919 Wuppertal wurde neu angesetzt.

Wülfrath -

 FC 1919 gegen TSV Einigkeit Dornap-Düssel oder Janes Boock gegen Julian Boock, heißt es am Mittwochabend um 20 Uhr auf dem „altehrwürdigen“ Ascheplatz in der Eschenbeek in Wuppertal.

Das Familienduell hat seinen besonderen Reiz, jeder der beiden Vollblutfußballer versucht besonders in dieser Begegnung, seine Mannschaft als Spielführer zum Sieg zu verhelfen.

Im Hinspiel auf dem Erbacher Berg war der FC 1919er Janes Boock der Glücklichere der Beiden, besiegte er doch seinen Bruder etwas überraschend mit 3:1. 

Die Einigkeit ist ins graue Mittelmaß der Liga versunken, liegt aber immer noch sieben Punkte besser als der FC 1919. Dornaps beide letzten Spiele gingen jeweils 4:1 verloren, und an der misslichen personellen Situation hat sich überhaupt nicht geändert. Schlimmer noch, Kevin Lange wird nun auch noch ausfallen, zog er sich doch in Dönberg einen Muskelfaserriss zu.

„Die Mannschaft stellt sich mittlerweile von alleine auf, Auswechslungsalternativen gibt es so gut wie nicht mehr. Eine fatale Situation. Ob es unter diesen Voraussetzungen zu einem Sieg in Wuppertal kommen kann, wissen die Götter,“ so Vorsitzender Karl-Heinz Schultz. „Sicher ist der FC 1919 nicht so stark einzuschätzen wie letzten Sonntag Dönberg. Wir können nur hoffen, dass der eine oder andere erkrankte Spieler am Mittwoch wieder einsatzfähig ist.“  

Anzeige