Indiskutable zweite Halbzeit

TBW verliert beim Abstiegskandidaten

13. April 2017, 16:10 Uhr

Wieder einmal setzte es für die Handballer des TB Wülfrath eine Niederlage gegen einen Abstiegskandidaten.

Seine Mannschaft verlor gegen Tura Altendorf: Andreas Linke.

Seine Mannschaft verlor gegen Tura Altendorf: Andreas Linke.

Foto: Mathias Kehren (Archiv)
Wülfrath -

Und diesmal fiel sie sogar besonders bitter aus. Mit 24:36 (16:17) unterlag der TBW nach indiskutabler zweiter Hälfte bei der SG Tura Altendorf.

Natürlich fehlten dem Turnerbund wieder wichtige Spieler, aber verantwortlich, zumindest für die Deutlichkeit der Niederlage waren eher fehlender Einsatzwille und fehlende Kampfbereitschaft.

Die Gastgeber hingegen kämpften mit Leidenschaft und machten damit so manche technische Schwäche wett. Die Entscheidung fiel nach ausgeglichener erster Spielhälfte binnen weniger Minuten, als sich Altendorf schnell auf 21:16 (33.) absetzte.

Lediglich drei Treffer gelangen den Gästen in der ersten Viertelstunde des zweiten Spielabschnitts. Das nutzten die Essener um bis auf 29:19 (46.) davon zu ziehen und den Kalkstädtern eine in dieser Höhe sicherlich peinliche Auswärtsniederlage beizubringen.

Anzeige