Unentschieden im zweiten Spiel hilft nicht mehr

TBW-Frauen II scheitern in der Relegation

29. Mai 2017, 21:33 Uhr

Die zweite Frauen-Handball-Mannschaft des TB Wülfrath hat den Aufstieg in die Oberliga verpasst.

Wülfrath -

Nicht ganz gereicht hat es für die Damen des TB Wülfrath II, die im entscheidenden Relegationsspiel beim TV Biefang zwar ein 22:22 (9:11) erreichten, damit aber die 23:25-Hinspielniederlage nicht mehr wett machen konnten.

Fast schon vorentscheidend war dabei in der zunächst überaus torarmen Partie der 1:5-Rückstand. Nur ein einziger Treffer gelanbg dem TBW in nahezu einer Viertelstunde. Das war natürlich viel zu wenig für die Gäste, die allerdings in der Folge mit der aggressiven 5:1-Deckung der Gastgeberinnen besser zurecht kamen und zur Pause den Anschluss fanden.

Im zweiten Spielabschnitt schien beim Stande von 11:11 (34.) sogar die Wende möglich, ehe sich in der Deckung plötzlich Lücken auftaten, in die vor allem Biefangs Halblinke Johanna Willms stieß.

Mit vier Toren in Folge sorgte sie dafür, dass sich die Gastgeberinnen über 16:12 (41.) sogar wieder bis auf 20:15 (50.) absetzen konnten und damit die Begegnung entschieden.

Zwar kämpfte der TBW unermüdlich und schaffte kurz vor Spielenden sogar noch den Ausgleich, aber mehr war nicht mehr drin.   

Anzeige