Trainer trotz Niederlage gegen Oberligisten zufrieden

FCW mit starken Szenen

29. Juli 2017, 18:13 Uhr

Im Testspiel gegen den Ortsnachbarn Germania Ratingen bot der 1. FC Wülfrath eine ansprechende Leistung und verlor etwas unglücklich mit 1:2.

FCW-Trainer Joachim Dünn

FCW-Trainer Joachim Dünn

Wülfrath -

Nach dem 0:1 nach einer Viertelstunde kamen auch die Kalkstädter zu Torchancen, von denen Neuzugang Davide Mangia noch vor der Pause eine zum Ausgleich nutzte.

Wenig später hatte Adem Cakat den Ratinger Torhüter schon ausgespielt, seinen Schuss kratzte aber ein Abwehrspieler der Gäste noch von der Torlinie.

Im zweiten Durchgang hatten die Wülfrather zwei gute Möglichkeiten, doch Adem Cakat traf mit seinem Kopfball nur die Latte. und Davide Mangia verfehlte äußerst knapp das Ziel.

In der dritten Minute der Nachspielzeit unterlief Christian Luvuezo ein Foul im Strafraum und mit der letzten Aktion der Partie verwandelte ein Ratinger den Elfmeter zum 2:1 Endstand.

"Wir haben gezeigt, dass wir sehr diszipliniert spielen können und hatten auch starke Offensivszenen", resümierte Joachim Dünn trotz der Niederlage zufrieden.

Am Sonntag treffen die Kalkstädter erneut auf einen Oberligisten, wenn sie um 15.30 Uhr auf dem Sportplatz Am Berg von der SSVg Velbert 02 erwartet werden. 

Anzeige