Zwei Testspiele Samstag und Sonntag

SSVg Velbert empfängt Oberhausen

4. Juli 2018, 11:11 Uhr

Die SSVg Velbert testet am Wochenende gleich zweimal. Am Samstag gastiert der Regionalligist RW Oberhausen in Velbert, am Sonntag reisen die „Blauen“ zur U19 des VfL Bochum.

SSVg Trainer Alexander Voigt

SSVg Trainer Alexander Voigt

Foto: Mathias Kehren

Knapp eine Woche nach der offiziellen Saisoneröffnung stehen die ersten Testspiele auf dem Programm. SSVg-Cheftrainer Alexander Voigt trifft dabei nicht nur auf den Traditionsverein RW Oberhausen, sondern auch auf die talentierte U19-Mannschaft des VfL Bochum.

Regionalligist RWO gastiert am Samstag um 13.30 Uhr in der Christopeit Sport Arena. Einen Tag später reist die SSVg bereits in den frühen Morgenstunden zu den A-Junioren nach Bochum. Der zweite Text wird nämlich bereits um 11 Uhr angepfiffen.

Erster Härtetest der Vorbereitung

Bereits am Samstag unterzieht sich die Mannschaft von Alexander Voigt dem ersten Härtetest. Mit RW Oberhausen reist nämlich ein Regionalligist nach Velbert, der in der vergangenen Saison den Niederrhein-Pokal gewann und sich somit für die erste Runde des DFB-Pokals qualifizierte. Die Mannschaft von Trainer Maik Terranova will auch in der kommenden Saison eine ordentliche Platzierung in der Regionalliga West anvisieren.

Wenn sich am Samstag die SSVg und RWO gegenüberstehen, dann wird es für einige Spieler auch Wiedersehen mit dem Ex-Klub sein. Neben SSVg-Sommer-Neuzugang Felix Haas, der lange Jahre für Oberhausen aktiv war, haben auch schon Pascale Talarski, Manuel Schiebener und Michael Smykacz das Trikot der Oberhausener getragen.

Die Mannschaft von RWO-Trainer Maik Terranova hat bereits ein Testpiel bestritten und die Sportfreunde Königshardt mit 9:0 bezwungen. Die Offensive des Regionalligisten läuft also schon auf Hochtouren, allerdings dürfte die SSVg am Sonntag definitiv ein anderer Gradmesser sein.

Sonntag gegen talentierten Nachwuchs

Wenige Stunden nach dem ersten Testpiel steht am Sonntag der zweite Test auf dem Programm. SSVg-Trainer Alexander Voigt trifft mit seiner Mannschaft auf die U19 des VfL Bochum. Die talentierten Nachwuchskicker werden von dem ehemaligen Bundesligaprofi Dimitrios Grammozis trainiert, den bestimmt der ein oder andere Velberter gut kennen dürfte.

Grammozis U19 spielt in der A-Junioren Bundesliga-West und belegte in der abgelaufenen Spielzeit den dritten Tabellenplatz. Nur die Mannschaften aus Schalke und Dortmund holten mehr Punkte als der Bochumer-Nachwuchs. Langezeit stand die U19 des VfL sogar auf dem ersten Tabellenplatz, doch nach einem schwachen Saisonendspurt rutsche man in der Tabelle doch noch ab.

In der vergangene Woche absolvierte die U19 des VfL Bochum auch schon ein Testspiel und bezwang den SV Bayer Wuppertal mit 15:0. Dort erzielte unter anderem Furkan Sagman drei Tore und Stürmer Stawski vier Treffer.

SSVg-Spieler Kevin Wieczorek dürfte sich auf das Wiedersehen mit seinen ehemaligen Teamkollegen freuen, auch wenn aus der abgelaufenen Saison nicht mehr viele übrig blieben. Wieczorek lief in der zurückliegenden Spielzeit bis zum Ende der Hinrunde für die U19 der Bochumer auf und wechselte dann anschließend zur SSVg Velbert, wo er in der Rückrunde für die U19 der „Blauen“ agierte und großen Anteil am direkten Klassenerhalt in der A-Junioren Niederrheinliga hatte. Ab dieser Saison gehört Kevin Wieczorek nun zum Oberligakader der SSVg.

Coach Voigt geht an die Arbeit

Bereits unmittelbar nach der offiziellen Saisoneröffnung am Sonntag leitete der neue SSVg-Trainer Alexander Voigt das erste Training mit seiner Mannschaft. Eine Trainingswoche mit schweißtreibenden Einheiten endet dann am Wochenende mit zwei Testspielen. Trainer Voigt und sein Co-Trainer Jan Kilian wollen in der Vorbereitung sehr hart und engagiert mit der Mannschaft arbeiten, um sie auf die Oberligasaison vorzubereiten.

Die erste Saisonvorbereitung im Dress der „Blauen“ absolvieren die externen Neuzugänge Felix Haas, Sebastian Spinrath, Leroy-Jacques Mickels und Torhüter Semih Demirhat. Auch die ehemaligen U19-Spieler Kevin Wieczorek und Björn Tobias Heußen gehören mit zum Oberligakader und mischen fleißig mit.

Zwar geht es am Wochenende noch nicht um wichtige Punkte, allerdings dürften die beiden Testbegegnungen durchaus spannend werden. Das neue Trainerteam um Chef Alexander Voigt werden die Begegnungen nutzen, um die im Training einstudierten Abläufe einem ersten Härtetest zu unterziehen.

Anzeige