Beyer lädt Schüler zum Mitmachen ein

Juniorwahl 2017 – Schüler erleben Wahlen

25. März 2017, 16:03 Uhr

Bei der Juniorwahl werden die Grundlagen und Hintergründe einer Parlamentswahl im Unterricht der Klassen 7 bis 12 bzw. 13 vorbereitet.

Peter Beyer MdB mit Flyer des Deutschen Bundestages zur „Juniorwahl

Foto: Büro Peter Beyer MdB
Kreis Mettmann -

„Die Juniorwahl 2017 ist ein tolles Projekt, um Schülern Parlamentswahlen und deren Bedeutung für eine freiheitliche, gefestigte Demokratie näher zu bringen. Daher unterstütze ich diese Aktion sehr gerne und hoffe auf eine rege Beteiligung von Schülerinnen und Schülern aus meinem Wahlkreis“, so der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer (CDU).

Die „Juniorwahl 2017“ ist ein Projekt des Deutschen Bundestages gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Verein Kumulus anlässlich der am 24. September 2017 anstehenden Bundestagwahlen. Sie richtet sich an die Klassen 7 bis 13 aller Schulformen. Dabei werden die Grundlagen und Hintergründe einer Parlamentswahl im Unterricht vorbereitet.

In der Woche vor der Bundestagswahl findet als Höhepunkt eine simulierte Wahl statt. Nähere Informationen gibt es unter www.juniorwahl.de.

Anzeige