Jahrgangsübergreifendes Lernen ist ein zentraler Unterrichtsbestandteil

Gesamtschule Bleibergquelle stellt sich vor

8. November 2017, 10:21 Uhr

Die Christliche Gesamtschule Bleibergquelle (CGB) bietet am Mittwoch, 15. November, ab 19.30 Uhr einen Infoabend für Eltern und Erzieher des neuen Fünfer-Jahrgangs 2018/19 an. Veranstaltungsort ist die Kirchhalle der Bleibergquelle, Bleibergstraße 131, in Velbert. Danach finden Führungen in Kleingruppen durch die Schule statt.

Schüler beim jahrgangsübergreifenden Lernen.

Foto: Bleibergquelle
Velbert -

Die Lernatmosphäre ist angeregt und sehr ruhig – einen Lehrer sucht man allerdings vergeblich. „Julian hat mir die Prozentrechnung richtig gut erklärt“, meint erleichtert Laura auf der 7. Jahrgangsstufe. Sie deutet auf den Zehntklässler, für den das Thema eine willkommene Wiederholung in Vorbereitung seiner zentralen Abschlussprüfung im kommenden Jahr darstellt.

"In der Peergroup lernen" heißt für Manuel Wawreczko, Mitglied der Schulleitung der CGB, eben auch Lernen von der stressfreien und selbstverständlichen Seite im eigentlichen Wortsinn. Grund genug, die Jahrgänge von der sechsten bis achten Klasse in einer Doppelstunde wöchentlich von Neunt- und Zehntklässlern coachen zu lassen. „Heute nennt man das eine win-win-Situation“, lacht Wawreczko und freut sich über die guten Lernerfolge der scheinbar bunt gewürfelten Lerngruppen – die detaillierte Planung der Fächer und Teilnehmer kennt nur sein Steuerungsteam.

Das Lernen im Netzwerk und in Lernbüros wird zentrales Thema des Infoabends für Eltern und Erzieher des neuen Fünfer-Jahrgangs 2018/2019 am 15.11.2017 19:30 Uhr in der Christlichen Gesamtschule Bleibergquelle sein.

Anzeige