Heißer Sommer sorgte für viel Zulauf in Velbert

Freibadsaison endet mit Rekordbesucherzahl

10. September 2018, 15:54 Uhr

Die hohen Temperaturen des diesjährigen Sommers sorgten in den Velberter Freibädern für wesentlich mehr Besucher als in den letzten Jahren. Die Stadtwerke als Betreiber der Bäder ziehen eine positive Bilanz zum Abschluss der Saison.

Über 93.000 Besucher kamen in der Sommersaison ins Freibad in Neviges.

Foto: Mathias Kehren (Archiv)
Velbert -

Als Sommer des Jahrzehnts, schlägt 2018 mit bisher 750 Sonnenstunden alle Sommer der letzten Jahre. Entsprechend hoch war der Andrang in den Velberter Freibädern. "Mit unserem Wellen-Freibad in Neviges haben wir in der Bäderlandschaft der Region ein Alleinstellungsmerkmal, was uns bereits sehr gute Besucherzahlen verschafft. Doch ein Sommer wie dieser lässt die Anzahl der Gäste natürlich in die Höhe schnellen. Darüber freuen wir uns sehr." so Bert Gruber, Vertriebsleiter der Stadtwerke Velbert.
 
Alleine in den Sommerferien kamen 54.830 Gäste in das Panoramabad in Neviges. Im Parkbad, das auch über ein Außenbecken verfügt waren es 26.405. Im Vergleich dazu die Sommerferien des Jahres 2017: 17.948 Gäste im Panoramabad und 17.980 im Parkbad. Insgesamt hatte in dieser Freibadsaison das Panoramabad 93.363 Gäste, ein Vielfaches mehr als im Jahr 2017.

Da waren es gerade mal um die 55.000. "An den Hitzesommer von 2003 kommen wir jedoch nicht heran", meint Gruber weiter, "damals waren während der Freibad-Saison fast 150.000 Gäste im Panoramabad."

Anzeige