Brand am Freitag in Unterfeldhaus

Auto in Flammen: 250.000 Euro Schaden

7. Oktober 2017, 08:45 Uhr

Fünf Autos sind am Freitagabend bei einem Feuer in Erkrath zerstört worden. Die Polizei spricht von einem Schaden über 250.000 Euro.

Foto: Polizei (Symoblfoto)
Erkrath -

Als ein 64-jähriger Hildener um 20.25 Uhr mit seinem Lkw am Parkplatz für die Gäste eines Cubs auf der Heinrich-Hertz-Straße in Erkrath-Unterfeldhaus vorbei fuhr, sah er, dass ein Auto in Flammen stand.

Als die Feuerwehr Erkrath kurze Zeit später am Brandort eintraf, brannte der Wagen, ein Mercedes der S-Klasse, bereits in voller Ausdehnung.

Durch die Löscharbeiten konnte verhindert werden, dass das Feuer auf alle auf dem dicht bestandenen Parkplatz abgestellten Fahrzeuge und die nahen Gebäude des Industriegebietes übergriff.

Dennoch wurden außer dem Mercedes der S-Klasse zwei Mercedes E-Klasse, ein VW Passat und ein VW Golf durch das Feuer so stark in Mitleidenschaft gezogen, "dass man in allen Fällen von einer Komplettzerstörung sprechen kann", wie die Polizei berichtet.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern noch an. Da es sich um junge hochwertige Fahrzeuge handelte, summiert sich die Schadenshöhe nach Schätzung der Polizei auf 250.000 Euro.

Anzeige