Raub am Sonntagabend in Ratingen

77-Jähriger die Handtasche entrissen

12. Februar 2018, 09:32 Uhr

Ein Unbekannter hat am Sonntagabend einer 77-jährigen Frau in Ratingen die Handtasche entrissen. Die Frau stürzte dabei zu Boden.

Foto: Symbolfoto
Ratingen -

Der Raub ereignete sich gegen 19.40 Uhr auf der Werdener Straße in Höhe der Bushaltestelle des St. Marien-Krankenhauses.

Der unbekannte Täter riss einer 77-jährigen Seniorin die Handtasche von der Schulter. In der Tasche war auch das Portemonnaie der Frau. Die 77-Jährige stürzte durch die Gewalteinwirkung die Frau zu Boden.

Eine Zeugin fand die am Boden liegende Rentnerin und kümmerte sich um die geschockte Frau. Das Opfer konnte zunächst noch nicht zum Tathergang befragt werden, meldet die Polizei.

Nach eigenen Angaben hatte die Zeugin kurz zuvor an der Mülheimer Straße einen jungen Mann mit einem Fahrrad beobachtet, der eine Handtasche vom Boden aufhob. Der Mann konnte von ihr folgendermaßen beschrieben werden: - "klein" - trug eine helle Hose, vermutlich eine "Baggypant" und eine schwarze Jacke - führte ein Fahrrad mit sich, ähnlich einem BMX.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102/ 9981-6210, jederzeit entgegen.

Anzeige