Langjähriger Bundestagsabgeordneter der FDP

Detlef Parr wird heute 75 Jahre

8. September 2017, 07:18 Uhr

Der langjährige FDP-Bundestagsabgeordnete Detlef Parr wird heute 75 Jahre alt.

Fühlt sich wohl auf der Rentnerbank: Detlef Parr.

Fühlt sich wohl auf der Rentnerbank: Detlef Parr.

Foto: Privat
Heiligenhaus -

Seit 45 Jahren gehört Parr der FDP an. Erst war er Mitglied des Rates der Stadt Heiligenhaus und FDP-Fraktionsvorsitzender (18 Jahre), dann Kreistagsabgeordneter im Kreistag Mettmann (6 Jahre), Referent der FDP-Landtagsfraktion (10 Jahre) und schließlich Mitglied des Deutschen Bundestages (12 Jahre für Ratingen, Heiligenhaus, Wülfrath und Velbert).

Am 8. September feiert der ehemalige Realschullehrer (u.a. an der Unesco-Modellrealschule Heiligenhaus) und Rektor (an der Benzenberg-Realschule in Düsseldorf) seinen 75. Geburtstag.

In Heiligenhaus befasste er sich im Sport mit den Themen Kunststoffbahn des Sportplatzes an der Talburgstraße, Modernisierung des Frei-und Hallenbades und der Sporthalle an der Hülsbecker Straße, die ganz woanders errichtet werden sollte. Auch den Arbeitskreis „Schule und Verein“ gründete er mit.

Im Bundestag kümmerte er sich im Sportausschuss auch um die Sportpolitik mit Auswirkungen in den Kreis. Neun Jahre war er Vizepräsident von Special Olympics Deutschland, der Organisation für den Sport der Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung. Im Kuratorium der Lebenshilfe im Kreis Mettmann wirkt er bis heute mit. Die Nationalen Sommerspiele von Special Olympics 2014 holte er in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf.

In der Gesundheitspolitik machte er sich als präventions- und sucht- und drogenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion und in Debatten in Fragen des Rechts und der Ethik moderner Medizin einen Namen.

Seine Begeisterung für den Fußball (aktiv bei BV 04 und Fortuna Düsseldorf und zehn Jahre A-Jugend-Nachwuchstrainer) bringt er heute in den Beirat des Oberligisten Ratingen 04/19 ein.

Anzeige