34 gemeinnützige Einrichtungen erhalten Sparkassen-Spende

110.460 Euro für Velberter Vereine

22. Mai 2017, 08:48 Uhr

Am 19. Mai nahmen die Vertreter der geförderten Vereine ihre Spendenzusagen an der Velberter Hauptfiliale der Sparkasse entgegen.

Foto: Sparkasse HRV / Thomas Besting
Velbert -

 Das Rollkunstlauf-Team-Velbert erlebt derzeit einen regelrechten Boom: Innerhalb eines halben Jahres hat sich die Zahl der dort Rollschuh laufenden Kinder verdoppelt, und ein Ende der Begeisterung ist nicht abzusehen. Leider ist das Vereins-Equipment nicht im gleichen Maß und Tempo „mitgewachsen“. Es fehlte unter anderem an Leihrollschuhen, auf denen die Neulinge erst einmal ausprobieren können, ob dieser Sport für sie das Zeug zum neuen Lieblingshobby hat. Inzwischen konnte der (Roll-)Schuhschrank wieder aufgefüllt werden – ermöglicht durch eine Spende der Sparkasse HRV aus dem Zweckertrag des PS-Los-Sparens.

Damit ist das Rollkunstlauf-Team eine von 34 gemeinnützigen Velberter Einrichtungen, die sich jetzt über eine solche Zuwendung freuen können. 

Jetzt nahmen die Vereinsvertreter ihre Spendenzusagen an der Velberter Hauptfiliale der Sparkasse entgegen. Nach einem gemeinsamen Fototermin überreichte Sparkassenvorstand Jörg Buschmann insgesamt 110.460 Euro aus dem „Spendentopf“. Im März hatte es bereits einen ersten Termin gegeben, bei dem 103.000 Euro an 40 Vereine übergeben wurden.

Auch dieses Mal stellten die Vereinsvertreter bei der Übergabe ihre Institution kurz vor und verrieten, für welche Vorhaben sie überhaupt eine Spende beantragt hatten. Dabei wurde einmal mehr klar, wie vielseitig das gemeinnützige Engagement in Velbert aufgestellt ist. Unter den geförderten Institutionen sind Kitas und Schulen ebenso vertreten wie Sportvereine, Chöre und soziale Einrichtungen. 

In vielen Fällen sind es ganz alltägliche Dinge, die mit den Spenden finanziert werden – Möbel, Computer, Noten oder Spiel- und Sportgeräte. Eins allerdings haben sie alle gemeinsam: Sie erleichtern die Arbeit der gemeinnützigen Einrichtungen sehr und tragen dazu bei, die Velberter Vereinslandschaft in ihrer Vielfalt zu erhalten und zu stärken.

Dass die Sparkasse HRV auch in diesem Jahr wieder so viele Vereine fördern kann, liegt an der großen Beliebtheit des PS-Loses bei den Velbertern. Das Los bietet seinem Besitzer nicht nur die Möglichkeit zu sparen und auf unkomplizierte Weise lokale Einrichtungen zu unterstützen, sondern auch Gewinnchancen. 2,50 bis 250.000 Euro Gewinn sind möglich – pro Los und Monat. 

Mit zwei 50.000 Euro-Gewinnen und weiteren 19 „Fünftausendern“ war 2016 ein ziemlich guter Jahrgang Euro für die Kunden der Sparkasse HRV. Und auch die bisherige Statistik für 2017 kann sich sehen lassen: Schon in den ersten zwei Monaten gab es siebenmal 5.000 und sogar einen 50.000 Euro-Gewinn.

Anzeige