Wülfrath feiert Kartoffelfest

In Wülfrath ist heute Morgen das 30. Kartoffelfest eröffnet worden. Moderator Thomas Reuter konnte dazu auf der Bühne den stellvertretenden Bürgermeister Andreas Seidler und den Vorstand von Veranstalter "Wülfrath pro", Melanie Wolfram, Dirk Herbener und Karin Schwanbeck, begrüßen.

Als erster musikalischer Programmpunkt kamen die "Young Voices", während in der Fußgängerzone der Posaunenchor zu hören war.

Dazu gibt es in der Schwanenstraße und in der Fußgängerzone Stände mit Speisen, Getränken, verschiedenen Aktionen und Informationen, auch der Parteien, die sich im Wahlkampf-Endspurt befinden.

Das Wülfrather Stadtleben am Samstagvormittag wird ergänzt durch die Idylle am Krappsteich, auf dem Modellboote unterwegs sind.

Am Samstagnachmittag fand der erste der Kartoffelfest-Klassiker statt: das Aufwiegen. Auf der einen Seite der Waage: der Vorstand von "Wülfrath pro", unterstützt von Marc Tuschy von der WüRG. Auf der anderen Seite: Kartoffeln in Säcken, 12,5 Kilo pro Sack.

Aufgelegt wurden sie von Jungs des TSV Einigkeit Dornap-Düssel, deren Kollegen zugleich wenige Meter weiter Reibekuchen bruzzelten. 40 Säcke und somit 500 Kilogramm hat es gebraucht, um den verstärkten Pro-Vorstand in die Höhe zu heben.

Die Kartoffeln kommen der "Tafel" in Wülfrath zu gute.

Bilder & Videos
Anzeige